kopf-3

© 2001 - 2013
Marie-Luise Prinzhorn
Adina Sternemann

Bericht zu den Brokeloher Klöppeltagen 2012

Nachlese zu den 19. Klöppeltagen

Die Klöppeltage sind immer das Produkt von mindestens 1 Jahr planen, organisieren, und koordinieren. Wir sind ständig wachsam und auf der Suche nach neuen Ideen, die wir in die Klöppeltage einbringen können. So werden sich Gedanken – über die Form der Einladungen, die Themen der  Arbeitskreise, die Ausstellung, über die Tischdekoration, die Beköstigung gemacht, um nur einiges zu nennen.

Nachdem die Einladungen verschickt und bereits nach 14 Tagen sämtliche Plätze vergeben waren, rechneten wir mit vielen Tagesgästen. (Unsere Familien bekommen 14 Tage vor Beginn der Klöppeltage wenig von uns zu sehen, zu hören --- und zu essen.)

Am Tag vorher bereiteten wir die alte Brokeloher Schule vor. Tische, Bänke und Stühle für die Klöpplerinnen mussten hingestellt werden. Tische wurden dekoriert und unsere Ausstellung aufgebaut. Wir zeigten unsere in Glas eingeschmolzen Spitzen, Baumrindencollagen und im Eingangsbereich begrüßte ein „Zitronenbild“ die Besucher. Die Teilnehmer ergänzten dann mit ihren Teilen die facettenreiche Ausstellung am nächsten Tag

Pünktlich um 10.00 Uhr eröffneten wir am nächsten Tag die 19. Brokeloher Klöppeltage. Bis Mittag hatten alle Teilnehmer ihr Klöppelteil angefangen. Nach dem Mittagessen kamen wie erwartet viele Tagesgäste aus der näheren und weiteren Umgebung angereist. Viele waren von der Fülle der Informationen und Anregungen „wie erschlagen“. Durch das gemeinsame Hobby kamen schnell Gespräche zwischen Teilnehmer und Besucher zustande, auch trat man an uns beide mit vielen Fragen heran.

Abends sind wir nach einem / zwei Glas Bier zufrieden eingeschlafen.

Der Sonntag gestaltete sich ähnlich. Gegen Mittag gab es spezielle Gymnastikübungen für Klöppler und nachmittags kamen wieder Besucher. Nach dem gemeinsamen Abendessen verabschiedeten sich die Teilnehmer der 19. Brokeloher Klöppeltage und gaben uns zu verstehen, dass sie sich sehr wohl gefühlt haben und es wieder eine runde Sache war. Uns freut so etwas und wir nehmen es als Ansporn für unsere Jubiläumsveranstaltung: die 20. Brokeloher Klöppeltage. Natürlich bereiten wir etwas Besonderes vor - Informationen gibt es bei der Einladung.

Übrigens: damit unsere Familien mal wieder satt wurden, haben wir sie zum Essen eingeladen.

Adina und Marie- Luise